Käfig-Eigenbau

von Beate V.

Nachdem ich zuerst drei 120x 50-Käfige zusammenstehen hatte und das mit der Zeit immer unbequemer wurde haben ich und mein Mann ausgetüftelt, was man da wohl machen könnte.
Wir hatten ein Eck in unserer Altbauwohnung, in das kein Regal oder Kasten richtig passte, und so beschlossen wir uns da einen maßgeschneiderten Käfig einzubauen.
Die Planung war schnell abgeschlossen und der Bau des "Meerschweinchenturmes" dauerte in etwa 4 Abende. Zuerst wurde das Grundgerüst aufgebaut. Dazu wurden  Dachlatten zurechtgeschnitten und verschraubt.
Dann  wurde die Hinterwand verfliest, um später die Reinigung zu erleichtern
Das Schwierigste waren die Winkel der Bodenplatten, da die Hinterwand unterschiedlich verwinkelt ist. Aber mit viel Geduld und Feingefühl hat mein Mann schließlich alles aufeinander abgestimmt.
Zum Schluß strich ich den äußeren Rahmen mit ungiftiger Farbe und am Boden legte ich einen rauen PVC-Boden, damit der Boden widerstandsfähig ist und die Schweinchen nicht rutschen, wenn das Streu einmal Lücken macht.
 
Erst einige Wochen später habe ich im untersten Teil eine zusätzliche Ebene eingezogen und ein Loch in die Bodenplatte des zweiten Stockes geschnitten, um daraus einen noch größeren Käfig zu machen.
 
Meine Meerschweinchen fühlen sich offensichtlich sehr wohl, und ich muß mich bei meinem Mann tausendmal bedanken, daß er mir so geholfen und mich so unterstützt hat.
 
Alles Liebe Beate

 

Selbstbau 1 Selbstbau 2 Selbstbau 3 Selbstbau 4 Selbstbau 5
Selbstbau 6 Selbstbau 7 Selbstbau 8 Selbstbau 9 Selbstbau 10
Selbstbau 11 Selbstbau 12 Selbstbau 13  

 

Design: G. Gotschke/

Alle Bilder sind im Besitz des Vereins der Meerschweinchenfreunde in Österreich und unterliegen dem Copyright.